Tolle Saison für den GC Bad Abbach-Deutenhof

Die 104 Gol­fe­rin­nen und Gol­fer haben beim Sai­son-Abschluss­tur­nier ein­deu­tig bewie­sen, war­um  beim GC Bad Abbach-Deu­ten­hof auf allen Ebe­nen erfolg­reich gespielt wird: Obwohl das Tur­nier immer wie­der von hef­ti­gen Regen­schau­ern beglei­tet wur­de und die Näs­se wie die Käl­te bis auf die Haut durch­dran­gen, haben alle tap­fer zu Ende gespielt. Und das her­vor­ra­gend: Wolf­gang Beitin­ger und Ste­fan Schmid­bau­er gewan­nen bei der Spiel­form 2er-Scram­ble letzt­lich die Brut­to­wer­tung mit 42 Schlä­gen, weil der Com­pu­ter Petra Kno­bloch mit Part­ne­rin Kat­rin Poll wie auch das Duo Tho­mas Götz­fried und Lukas Las­ke bei glei­cher Schlag­zahl auf die Plätz ver­wies. Die Net­to­wer­tung ging an die Paa­run­gen Tho­mas Gsödl/Stefan Stro­pek mit 53 Punk­ten vor Wer­ner und Jür­gen Witt­mann (52) und Gün­ther und Tho­mas jun. Gsödl (51).

So war das Abschluss­tur­nier doch noch das Sah­ne­häub­chen auf einer Sai­son, mit der nicht nur Prä­si­dent Prof. Her­mann Wagen­häu­ser hoch­zu­frie­den war. Mit Freu­de ver­nah­men er und die Gäs­te bei der Abend­ver­an­stal­tung die Wor­te von Spiel­lei­ter Bern­hard Köh­ler, dass die Damen in die Regio­nal­li­ga auf­ge­stie­gen sind, die Damen der Alters­klas­se ab 35 Jah­ren nach Platz 1 in der Tabel­le und einem Auf­stiegs­spiel gegen den GC Her­zo­gen­au­rach nächs­tes Jahr in der Klas­se 1 spie­len und die Damen AK 50 wie auch die Jugend­li­chen AK 18 mit den 2. Plät­zen durch­aus Hoff­nun­gen auf Mehr im nächs­ten Jahr geweckt haben.

Was den Damen recht ist, ist den Her­ren bil­lig: Die ers­te Mann­schaft hat eben­falls den Auf­stieg in die Regio­nal­li­ga geschafft – nach vie­len Ver­su­chen in den Jah­ren zuvor, und die Her­ren AK50 II spie­len künf­tig ein Stu­fe höher in der 3. Liga mit. Köh­ler ließ dabei nicht uner­wähnt, dass die Her­ren AK35 und AK50 zudem zu den bes­ten Teams in Bay­ern zäh­len.

Die bes­ten Ein­zel­spie­ler der Sai­son waren, was die baye­ri­sche Ebe­ne betrifft,  Tho­mas Götz­fried und Wolf­gang Beitin­ger sowie die Jugend­li­chen Johann und Jus­tus Menzl und Timo Schre­pfer.

dsc_0680-web
Dank an den Spiel­lei­ter Bern­hard Köh­ler: Prä­si­dent Prof. Her­mann Wagen­häu­ser und Vize­prä­si­dent Wolf­gang Brum­mer erleich­ter­ten den Abschied des Spiel­lei­ters ein wenig mit der Über­ga­be des Ver­dienst­ab­zei­chens des Deut­schen Golf­ver­ban­des.

Zum Abschluss der Sie­ger­eh­rung hat­te Bern­hard Köh­ler dann doch noch einen einen Wer­muts­trop­fen auf den Tablett: Nach zwölf Jah­ren in der Funk­ti­on des Spiel­lei­ters will er wie auch immer „kür­zer tre­ten“ und einem Nachfolger/in die Chan­ce geben, zusam­men mit dem Vor­stand even­tu­ell neue Wege zu suchen. Der Applaus aller Gäs­te war ihm sicher, „Du hast eine klas­se Arbeit geleis­tet“, lob­te der Prä­si­dent, und sprach damit allen aus dem Her­zen. Als äuße­res Zei­chen über­gab Prä­si­dent Wagen­häu­ser das Ver­dienst­ab­zei­chen des Deut­schen Golf­ver­ban­des an Bern­hard Köh­ler.

dsc_0638-web
Ein schö­ner Sai­son­ab­schluss im Restau­rant Gut Deu­ten­hof.
dsc_0585-web
Oh nass is... - fröh­li­che Gesich­ter trotz hef­ti­ger Regen­schau­er beim Sai­son-Abschluss­tur­nier.

Saisonabschlussturnier-Ergebnisse