Jubiläumsauftakt mit furioser Long-Hitter-Show

Mit furio­sen Abschlä­gen eröff­ne­ten die "Long-Hit­ter" die Fest­wo­che "25 Jahr Golf­club Bad Abbach-Deu­ten­hof". Beim "Lon­gest-Dri­ve-Wett­be­werb" der Golf­aka­de­mie hat­te Phil­ipp Schar­pfl aus Ingol­stadt mit 295 Metern knapp die Nase vorn vor Con­stan­tin Bader mit 293,7 Metern.  Bei den Damen sieg­te Lena Arnold mit statt­li­chen 204 Metern.

Der Sie­ger Phil­ipp Schar­pfl aus Ingol­stadt.

Ins­ge­samt waren 45 Damen, Her­ren und Jugend­li­che ange­tre­ten. Bob Dan­ton von der Golf­aka­de­mie hat ein elek­tro­ni­sches Mess­ge­rät an der Dri­ving Ran­ge auf­ge­stellt, das auf den Zen­ti­me­ter genau Auf­prall und Aus­lauf des Bal­les bis zum Still­stand und die Geschwin­dig­keit regis­trier­te. Das belieb­te Gol­fer-Latein "... ges­tern hab ich den Ball 300 Meter geschla­gen!" kam  als Aus­re­de zwar in Fra­ge, war aber in ihrer Wir­kung äußerst ein­ge­schränkt ob der Tat­sa­chen, die Bob scho­nungs­los prä­sen­tier­te. Trotz­dem war es span­nend bis zum Schluss, ob einer der Long-Hea­ter tat­säch­lich die 300-Meter-Mar­ke kna­cken könn­te?

Es hat nicht ganz gereicht, "zu viel Gegen­wind", mein­te Bob zum Erstau­nen der vie­len Zuschau­er. Es reg­te sich kein Lüft­chen, als Mar­kus Giers­dor­fer gleich zu Beginn mit 262 Metern eine ers­te Mar­ke setz­te.  In der Alters­klas­se über 50, wohl­ge­merkt. Mike Möbs, der bei den über 60-jäh­ri­gen antrat, war da mit 215,5 Metern deut­lich dar­un­ter, wenn­gleich er die Jugend mit Manu­el Michl an der Spit­ze um immer­hin einen hal­ben Meter über­bie­ten konn­te.

Das waren auch die Wei­ten der bes­ten Damen. 204 Meter schaff­te die Sie­ge­rin Lena Arnold vor Mar­ti­na Brum­mer mit 185,1 Metern. Mit 186 Metern gewann Han­ni Groß in der Alters­klas­se über 50.

Den "Wumm" des Tages setz­te Phil­ipp Scha­pfl aus Ingol­stadt. Nur weni­ge Minu­ten vor­her hat er für sei­ne Mann­schaft beim Liga­spiel um Punk­te gekämpft und den Tag mit sei­nem 295-Meter-Abschlag gekrönt. Con­stan­tin Bader kam mit 293,7 Metern noch sehr nahe, ansons­ten muss­ten sich die hei­mi­schen Cham­pi­ons mit San­dro Van­dam­me 281,2, Lukas Las­ke mit 278,7, Ste­fan Schmid­bau­er mit 273,9 und Jonas Made­rer mit 273,5 Metern deut­lich unter ihren Mög­lich­kei­ten geschla­gen geben.

"Es war ein schö­ner und wür­di­ger Auf­takt in die Fest­wo­che", freu­te sich Prä­si­dent Prof. Her­mann Wagen­häu­ser. Er hat eben­falls sei­ne Keu­le geschwun­gen und den Ball auf 206 Meter kata­pul­tiert. Immer­hin fast 40 Meter wei­ter als sei­ne Gat­tin Ruth und damit auf dem Feld der Abschlä­ge die alte Ord­nung wie­der­her­ge­stellt.

 

Schaut nach einem ordent­li­chen "Wumm" aus - Timo Schre­pfer bei sei­nem 206,7-Abschlag.

 

Ergebnisse Golfakademie Long Drive

 

Lepold Sturm kam bei sei­nem Ver­such auf stol­ze 198,9 Meter

"Bel­la Figu­ra" bei San­dra Moß­ha­mer, die als "Neu­ling" die Ner­ven behielt und den Ball auf die 173-Meter-Mar­ke schick­te.

Die stren­ge Jury mit Bob Dan­ton, Mar­ti­na Brum­mer, Prä­si­dent Her­mann Wagen­häu­ser und Bet­ti­na Hof­bau­er.