Meisterehren für die AK 65-Mannschaft

Bei tro­pi­schen Tem­pe­ra­tu­ren spiel­ten die AK 65-Mann­schaf­ten aus dem GC Schwan­hof, GC Würz­burg, GC Main-Spes­sart und Bad Abbach ihr letz­tes Spiel in der 2. Baye­ri­schen Golf-Liga .

Mit einem Vor­sprung von 3 Schlä­gen sicher­te sich das Team um Cap­tain Franz Oblin­ger die Meis­ter­schaft vor GC Würz­burg und Main-Spes­sart.

In der Abschluß­ta­bel­le hat nun Bad Abbach 14 Punk­te, Würz­burg 13 und Main-Spes­sart 7 Punk­te. Der GC Schwan­hof belegt den 4. Platz in der Abschluß­ta­bel­le mit 6 Punk­te.

Für Bad Abbach kam in die Wer­tung Wolf­gang Sar­tor 85 Schlä­ge, Franz Oblin­ger 86 , Bern­hard Reichl 89 und Micha­el Möbs 90.

Die tro­pi­schen Tem­pe­ra­tu­ren hin­ter­lie­ßen auch ihre Spu­ren. Spiel­lei­ter Hans Daub­ner muß­te zwei Spie­ler wegen Erschöp­fung mit sei­nem E-Car vom Platz holen,

die sich nach kur­zer Zeit wie­der gut erhol­ten.

Mit einer klei­nen Abschluß­fei­er wur­de die Sai­son und die Meis­ter­schaft gefei­ert. Vom Spon­sor gab „Kneitin­ger“ und der Wirt ver­wöhn­te uns mit einem tol­len Grill- und Salat­buf­fet.