3. Spieltag Jugend-Bayernliga beim GLC Regensburg

  1. Spiel­tag Jugend-Bay­ern­li­ga 2 beim GLC Regens­burg

Bei hoch­som­mer­li­chen und fast zu war­men Tem­pe­ra­tu­ren waren wir am ver­gan­ge­nen Sams­tag zu Gast beim GLC Regens­burg im fürst­li­chen Thier­gar­ten. Obers­tes Ziel war an die­sem Spiel­tag, den 2. Grup­pen­platz zu fes­ti­gen. Der Kampf um den Grup­pen­ti­tel schien bereits vor dem 3. Wett­kampf­tag an die Regens­bur­ger ver­ge­ben. Daher absol­vier­ten wir zur Vor­be­rei­tung am Vor­tag eine Ein­spiel­run­de, um uns mit den Tücken des Plat­zes aus­ein­an­der zu set­zen: Enge Bah­nen, vie­le Bäu­me sowie Abschlag weiß!

Nach­dem Manu an die­sem Wett­kampf­tag aus­fiel, kam Leo­pold Kno­bloch zu sei­nem ers­ten Ein­satz in der Jugend­mann­schaft. Und um es vor­weg zu neh­men: Er mach­te sei­ne Sache ange­sichts der Tem­pe­ra­tu­ren und des schwie­ri­gen Plat­zes sehr gut!

Auf­grund der Erkennt­nis­se vom Vor­tag wur­den ein paar tak­ti­sche Vari­an­ten durch­ge­spro­chen. Die wich­tigs­te war sicher­lich, den Dri­ver öfters mal im Bag zu las­sen und die Abschlä­ge mit den Höl­zern oder einem Eisen 5 auf die Fair­ways zu brin­gen.

Pünkt­lich um 10.00 ging dann der 1. Flight auf den Platz und man konn­te am über­sicht­li­chen Loch 1 sehen, dass sich unse­re Tak­tik aus­be­zahlt mach­te. Es konn­ten hier bereits 4 Punk­te für die Gesamt­wer­tung ein­ge­fah­ren wer­den. So könn­te es doch wei­ter­ge­hen! Doch bald war allen klar, dass es ein schwie­ri­ger Tag wird. Die schnel­len Grüns mach­ten vie­le Chan­cen zunich­te und erzwan­gen lei­der den einen oder ande­ren Putt zu viel.

Nach den ers­ten 9 Löchern waren wir zwar nicht ganz im Plan, aber die bei­den ande­ren Gäs­te-Mann­schaf­ten hader­ten noch mehr mit dem Baum­be­stand und den schnel­len Grüns. Und so mach­ten unse­re Jungs das Bes­te aus Ihrem Spiel. Timo war nicht so zufrie­den und brach­te 21 Brut­to­punk­te ins Club­haus. Flo hader­te mit den bei­den letz­ten Löchern sowie eini­ge aus­ge­lipp­ten Putts, sonst wären mehr als 15 Punk­te drin gewe­sen. Der "gro­ße" Leo­pold kam nicht recht ins Spiel konn­te und muss­te zu vie­le Bah­nen strei­chen. Über­ra­schend dann der Wer­tungs­platz für Lukas, der im 3. Ein­satz mit 8 Punk­ten und zwei tol­len Pars auf der 13 und der 16 noch Simon abfing, der mit sei­nen Abschlä­gen und den schnel­len Grüns hader­te und 7 Punk­te erspiel­te. Und auch der "klei­ne" Leo­pold ging nicht leer aus und konn­te noch 2 Punk­te ein­fah­ren.

Das Team aus Regens­burg nut­ze sei­nen Heim­vor­teil mit 83 Brut­to-Punk­ten und 1 Unter­spie­lung gefolgt von unse­rem Team mit 58 Punk­ten und einer klas­se Unter­spie­lung durch Lukas. Danach folg­te das Team aus Neu­burg vor den Habs­ber­gern mit 45 bzw. 53 Punk­ten sowie jeweils einer Unter­spie­lung.

Somit war auch unser Ziel erreicht, den 2. Grup­pen­platz zu fes­ti­gen.

Der vier­te und abschlie­ßen­de Wett­kampf­tag ist am 21. Juli 2019 beim GC Habs­berg, wo wir uns noch ein­mal ein gutes Mann­schafts­er­geb­nis vor­neh­men wer­den. Vie­len Dank auch an die tol­le Betreu­ung durch Bea­te Zim­mer­mann und Ihre Helfer*innen, die unse­re Jungs mit Geträn­ken und küh­len­den Hand­tü­chern ver­sorg­ten.

 

Eure Jugend­war­te Jür­gen und Hol­ger

Unse­re Kids nach der Run­de

Leo­pold vor sei­nem ers­ten Mann­schafts­ein­satz ganz ent­spannt vor dem Start