Best-Four-Finale 2019

32 Teil­neh­mer gin­gen am Sams­tag, 5. Okto­ber bei win­di­gem aber tro­cke­nem Herbst­wet­ter an den Start des Best-Four Fina­les. Sie hat­ten sich über neun Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nie­re für das dies­jäh­ri­ge "Mas­ters" qua­li­fi­ziert.

Der Sieg in der Brut­to­wer­tung der Damen ging an Petra Kno­bloch, das bes­te Brut­to­er­geb­nis bei den Her­ren erziel­te Spiel­füh­rer Mar­kus Hof­bau­er mit einer 1 über Par-Run­de. Die Sie­ger in den drei Net­to­klas­sen hei­ßen Wolf­gang Bei­t­in­ger (Net­to A), Peter Eber­hardt (Net­to B) und Nach­wuchs­ta­lent Flo­ri­an Heid­ler (Net­to C).