AK 65: Nach Herzschlag-Finale Aufstieg verschoben

Einen wah­ren Kri­mi lie­fer­te sich die AK 65 beim Auf­stiegs­spiel gegen die AK 65 aus Augs­burg auf dem Golf­platz in Main­sondheim.

Nach der regu­lä­ren Run­de (Loch­wett­spiel) stand es 3:3 Unent­schie­den. Für die Bad Abba­cher, die mit Kapi­tän Franz Oblin­ger, Peter Deist­ler, Mike Möbs, Fre­dy Irr­gang, Bern­hard Reichl und Wolf­gang Sar­tor ange­tre­ten waren, sieg­ten Mike Möbs, Fre­dy Irr­gang und Wolf­gang Sar­tor.

Im anschlies­sen­den Ste­chen, es muss­ten pro Mann­schaft drei Spie­ler genannt wer­den, gin­gen Bern­hard Reichl, Wolf­gang Sar­tor und Fre­dy Irr­gang ins Ren­nen. Fre­dy sieg­te auf dem 3. Extra­loch (Tee 1 und Tee 9 , jeweils ein Paar 5  wur­den aus­ge­wählt, mit einem 140 Meter-Schlag zum Bir­dy. Weni­ger Glück hat­ten Wolf­gang und Bern­hard. Sie ver­lo­ren nach dem 4. Extra­loch . Somit wird der Auf­stieg in die  1. LIGA ins Jahr 2019 ver­scho­ben.

Dank an alle Fans und Unter­stüt­zer und auch an das Prä­si­di­um, das das Auf­stiegs­spiel finan­zi­ell unter­stütz­te.