Early Morning Turnier mit toller Beteiligung

Kurz nach Son­nen­auf­gang gin­gen am ver­gan­ge­nen Sonn­tag 48 „Früh­auf­ste­her“ an den Start zum dies­jäh­ri­gen Ear­ly Morning Tur­nier. Bei strah­len­dem Son­nen­schein hol­te sich Katha­ri­na Mau­rer vom G&LC Regens­burg mit vier über Par den Sieg bei den Damen. Das bes­te Tages­er­geb­nis bei den Her­ren erziel­te mit einer 68er Run­de Micha­el Stroh­mei­er. Er konn­te damit sein aktu­el­les Han­di­cap von +1,9 auf +2,1 ver­bes­sern und sicher­te sich zugleich im Com­pu­ter­ste­chen den Sieg in der Net­to­klas­se A, punkt­gleich mit Katha­ri­na Mau­rer und Lukas Las­ke. In der Net­to­klas­se B ging Platz eins an Micha­el Neu­may­er vor  Franz Oblin­ger und Bern­hard Lind­ner. Der Sie­ger in der der Net­to­klas­se C heißt Tim Poll­mann. Er erziel­te mit 40 Punk­ten das bes­te Tages-Net­to­er­geb­nis. Auf den Plät­zen zwei und drei in der Klas­se Net­to C folg­ten Mat­thi­as Gro­de und Dr. Tho­mas Scherg.

Das Ear­ly Morning Tur­nier war zugleich 1. Wer­tungs­tur­nier für die Sam­so­ni­te Golf Club Tour 2019. Wei­ter geht es mit der Sam­so­ni­te-Wer­tung am 26. Juni bei „Grill den Score“ und beim Juli-Cup am 14. Juli. Für jeden Teil­neh­mer wer­den die bei­den bes­ten Ergeb­nis­se gewer­tet. Die fünf Klas­sen­sie­ger (Brut­to Damen, Brut­to Her­ren sowie Net­to A, B, C) qua­li­fi­zie­ren sich für das Regio­nal­fi­na­le am 14. Sep­tem­ber im Wit­tels­ba­cher Golf­club.