Green-Jacket für Brutto-Euro-Sieger

Nach dem Vor­bild des Mas­ters in Augus­ta wird seit heu­er auch bei unse­rer TOP-40-Mann­schaft ein „Green-Jacket“ ver­ge­ben. Die­ses bekommt jeweils der „Brut­to-Euro-Sie­ger“, d.h. der Spie­ler, der bei den TOP 40-Liga­spie­len bezo­gen auf sei­ne Spiel­vor­ga­be das bes­te Jah­res-Brut­to­er­geb­nis erzielt hat. Die Idee dazu hat­te der Vor­jah­res­sie­ger Dr. Axel Schütz.

Michael Strohmaier Dreifach-Sieger

Auf einem von Spiel­füh­rer Mar­kus Hof­bau­er per­fekt aus­ge­such­ten neu­en Kurs fand am Sams­tag, 30. Okto­ber mit der Bad Abba­cher Cross­golf-Meis­ter­schaft das vor­letz­te Tur­nier der Sai­son 2021 statt. Mit 27 Teil­neh­mern war die Ver­an­stal­tung auch heu­er wie­der gut besucht.

Cross-Golfmeisterschaft am 30. Oktober

Am Sams­tag, 30. Okto­ber fin­det wie­der das tra­di­tio­nel­le Cross-Golf­tur­nier statt. Spiel­füh­rer Mar­kus Hof­bau­er  hat dazu  eine neue Cour­se-Füh­rung über 12 Löcher aus­ge­sucht.

Der Start erfolgt um 10:30 Uhr als Kano­nen­start. Neben einer getrenn­ten Brut­to­wer­tung für Damen und Her­ren gibt es je nach Betei­li­gung zwei/drei Net­to­klas­sen und eine Nea­rest to the Pin-Wer­tung.

Lukas Laske Matchplay-Sieger 2021

Mit einem 4&3-Sieg im Fina­le gegen Diet­mar Eick­höl­ter hol­te sich Lukas Las­ke den Sieg im dies­jäh­ri­gen Sea­son-Match­play. Auf den Plät­zen drei und vier folg­ten Dr. Lud­wig Friedl und Club­meis­ter Joa­chim Meeß.

Die Trost­run­de konn­te Bri­git­te Saue­rer gegen Tho­mas Spo­rer für sich ent­schei­den.

Glück­wunsch an die Sie­ger und Pla­zier­ten.

Senioren auf Platz 3

Beim 5. und letz­ten Wer­tungs­tur­nier des Hol­le­dau­er Zir­kels erreich­te unser Senio­ren- Team in Ingol­stadt Platz 3 und hol­te sich damit auch in der Gesamt­wer­tung den 3. Platz. Der Gesamt­sieg ging in die­sem Jahr an Rei­cherts­hau­sen vor Hol­le­dau. Das Hol­le­dau­er-Team lag in der End­ab­rech­nung mit 3 Punk­ten nur denk­bar knapp vor dem Bad Abba­cher Team. Nächs­tes Jahr auf ein Neu­es.

Petra Knobloch und Katrin Poll gewinnen Kirchweih-Turnier

Bei wie­der­um ganz her­vor­ra­gen­den Platz­ver­hält­nis­sen, strah­len­dem Son­nen­schein und ange­neh­men Tem­pe­ra­tu­ren war das dies­jäh­ri­ge Kirch­weih-Tur­nier ein schö­ner Abschluss einer Sai­son, die ansons­ten Wet­ter-mäßig eher durch­wach­se­nen war.

Gespielt wur­de wie gewohnt ein Chap­mann-Vie­rer. Die Brut­to­wer­tung hol­ten sich mit 2 unter Par Petra Knob­loch und Kat­rin Poll. Auf den Plät­zen zwei und drei folg­ten die Teams Jes­si­ka Gansbühler/Tom Götz­fried und Flo­ri­an Nagl/Alex Wag­ner.

Petra Knobloch und Thomas Götzfried Masters-Sieger

Bei herr­li­chem Spät­som­mer­wet­ter und aus­ge­zeich­ne­ten Platz­ver­hält­nis­sen (gro­ßes Lob an unser Green­kee­ping-Team) wur­den am 3. Okto­ber die Mas­ter­sie­ger 2021 ermit­telt. Zum Tur­nier waren neben den Tur­nier­sie­gern die­ses Jah­res auch die Kapi­tä­ne, Cap­tains sowie Hel­fer und Funk­tio­nä­re ein­ge­la­den.

Götzfried/Laske verfehlen knapp die Bronzemdaille

Bei der Baye­ri­schen Vie­rer­meis­ter­schaft, die im Golf­club Schloss Klin­gen­burg aus­ge­tra­gen wur­de, ver­fehl­ten unse­re Vie­rer-Club­meis­ter Tom Götz­fried und Lukas Las­ke nur hauch­dünn mit einem Schlag Rück­stand die Bron­ze­me­dail­le. Nach Platz 10 im Best­ball am 1. Tag, spiel­ten sie am Final­tag im klas­si­schen Vie­rer her­vor­ra­gen­de 3 unter Par und ver­bes­ser­ten sich damit noch auf Platz vier.

Holledauer Zirkel mit Heimsieg

Idea­les Golf­wet­ter, aus­ge­zeich­ne­te Platz­ver­hält­nis­se, eine wie­der­um unschlag­ba­re Half­way und mit 89 Teil­neh­mern, die bes­te Betei­li­gung aller heu­er aus­ge­tra­ge­nen Hol­le­dau­er Zir­kel-Tur­nie­re, das waren die Rah­men­be­din­gun­gen des dies­jäh­ri­gen Hol­le­dau­er Zir­kels in Bad Abbach. Das von Mari­et­ta Lehm­kuhl und ihrem Team wie­der bes­tens orga­ni­sier­te Tur­nier war damit auch heu­er ein High­light im Tur­nier­pro­gramm des Golf­club Bad Abbach.

TOP 40 holt Platz 3

Beim Liga-Fina­le hol­te sich unser TOP 40-Team in Aben­berg Platz drei. Der Sieg ging an die Gast­ge­ber, den zwei­ten Platz sicher­te sich die Mann­schaft vom GC Lich­ten­au- Wei­ckers­hof.

Die bes­ten Bad Abba­cher Ein­zel­er­geb­nis­se erziel­ten Mar­kus Hof­bau­er (29 Brut­to­punk­te), Dr. Lud­wig Friedl (23) und Wolf­gang Beit­in­ger (22).